Meer Gerechtigkeit

Eine Predigt mit Amos 5,21-24 in einem Gottesdienst mit Taufen

 

Ich hasse und verachte eure Feste

und mag eure Versammlungen nicht riechen –

es sei denn, ihr bringt mir rechte Brandopfer dar –

und an euren Speisopfern habe ich kein Gefallen

und euer fettes Schlachtopfer sehe ich nicht an.

Tu weg von mir das Geplärr deiner Lieder;

denn ich mag dein Harfenspiel nicht hören.

Es ströme aber das Recht wie Wasser

und die Gerechtigkeit wie ein nie versiegender Bach.

„Meer Gerechtigkeit“ weiterlesen

Ihr dürft stolz sein

Eine Predigt mit Jeremia 9,22-23

 

So spricht der HERR:

Wer weise ist, rühme sich nicht seiner Weisheit,

und der Starke rühme sich nicht seiner Stärke,

wer reich ist, rühme sich nicht seines Reichtums.

Sondern dessen rühme sich, wer sich rühmt:

einsichtig zu sein und mich zu erkennen,

dass ich, der HERR, es bin,

der Gnade, Recht und Gerechtigkeit übt auf Erden,

denn daran habe ich Gefallen.

Spruch des HERRN.

 

Steele ist schön. Steele ist stark.

„Ihr dürft stolz sein“ weiterlesen

Es scheint ein helles Licht

Eine Predigt mit Jesaja 7,10-14 zu Weihnachten 2017

Da sitzt er auf einem Thron

in sich zusammen gesunken.

Hängt richtig in den Seilen.

Noch bin ich König. Ja.

Wann hab ich mich das letzte Mal gefühlt wie einer?

 

„Es scheint ein helles Licht“ weiterlesen

Reformation & Konfirmation

Predigt mit Johannes 6,66-69 und Jesaja 41,10

Gottesdienst mit Jubelkonfirmation am 5.11.2017

 

Eine Kollegin aus Norddeutschland

hat Anfang der Woche einen sehr persönlichen Text veröffentlicht.

Ich finde ihn so gut, dass ich etwas davon

heute mit ihnen teilen muss. Sie schreibt:

Als ich Kind war, durften nicht alle anderen Kinder mit mir spielen.

„Reformation & Konfirmation“ weiterlesen

Pusten, trösten, Pflaster drauf

Eine Predigt zur Jahreslosung 2016 aus Jesaja 66,13

Ich will euch trösten wie einen seine Mutter tröstet.

Ich gebe zu, diese neue Jahreslosung und ich
wir hatten es zunächst nicht leicht miteinander.
Schon beim Schreiben der Andacht
für unseren aktuellen Gemeindebrief habe ich gebrütet
und darum gerungen, einen Zugang zu diesem Satz zu finden.

Natürlich hatte ich dabei als erstes kleine Kinder vor Augen.

„Pusten, trösten, Pflaster drauf“ weiterlesen